Allgemeine Geschäftsbedingungen, kurz: AGB

Stand März 2021

 

für:

spirituell, heilerische Beratung und Behandlung vor Ort oder telefonisch oder Videocall per skype bei/mit Juna Elisa Kerstin Gangkofer.

 

A.)

  1. Erste Kontaktaufnahme bitte per Email mit einer kurzen knappen Beschreibung Ihres Anliegens (maximal 3-4 Sätze).

  2. Nach Rücksprache mit mir Buchung über meine Webseite www.raum-für-licht.de

     

  3. Mit allen Informationen und Energien, die sich aus oder nach der Sitzung/Termin entwickeln geht der Kunde/die Kundin eigenverantwortlich um. Zeitangaben sind Tendenzen und können sich aufgrund des freien Willens, verschiedener Entscheidungen und Entwicklungen verändern. Die Resultate liegen stets bei Ihnen und beim göttlichen Schöpfer.

     

  4. Bei jeder Behandlung/ Beratung, insbesondere bei dem Erlösen von erdgebundenen Seelen kann es zu einer Erstverschlimmerung kommen. Nehmen Sie sich dafür Zeit, übernehmen Sie die volle Verantwortung und nehmen Sie ggf. weiterhin professionelle Unterstützung an.(siehe auch rechtlicher Hinweis).

     

  5. Sollten Sie nach der Behandlung/Beratung noch weitere Fragen haben, buchen Sie gerne eine Beratung über 30 oder 60 Minuten oder im Minutentakt (z.B. 5-15 Minuten o.ä.)

     

  6. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich keinerlei Fragen und Hinweise per SMS/WhatsApp/Telegramm/Messenger beantworte.

  7. Rechtlicher Hinweis zu spirituellen Beratungen und spirituellem Heilen: Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass mein Wirken bei Beratungen, Clearings, spirituellen Behandlungen und spirituellen Heilungen ausschließlich durch geistige Kraft erfolgt und daher weder den Rat oder Besuch von Arzt bzw. Heilpraktiker noch die Einnahme von Medikamenten oder die Ausführung ärztlicher Anordnungen oder Eingriffen ersetzt. Das Spirituelle Heilen dient der allgemeinen Aktivierung der Selbstheilungskräfte und nicht der gezielten Behandlung von konkreten Erkrankungen. Diagnosen stelle ich nicht, ebenso gebe ich auch keine Erklärungen zu einer Krankheit mit nicht medizinischen Ursachen ab. Jede(r) Veranstaltungsteilnehmer(in), Beratungs-, Heil- und Heilungssuchende trägt die Verantwortung stets selber und stellt mich von jeglichen Haftungsansprüchen materieller, psychischer und physischer Art ausdrücklich frei; dies bestätigt er/sie vor Beginn meiner Arbeit durch Unterzeichnung meiner AGB's.

     

  8. Bei einer Buchung für ein Kind, Jugendlichen oder eine ältere Person für die Sie das Sorgerecht haben, gelten die AGB's genauso. Bitte senden Sie mir ein Dokument zu, dass Sie als Sorgeberechtigten ausweist.

     

  9. Ich beantworte keinerlei Fragen zu Menschen und Tieren, die nicht unmittelbar mit Ihnen verwandt, verschwägert oder verheiratet sind.

     

  10. Mit Ihrer Buchung akzeptieren Sie alle meine AGB's.

 

 

 

§ 1 Geltungsbereich

1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Juna Elisa Kerstin Gangkofer (im Folgenden auch „JG“ genannt) und ihren Kunden hinsichtlich der Buchung und der Durchführung von Coachings, Beratungen und spiritueller Heilung (im Folgenden auch und „Termin“ und „Sitzung“ genannt), in der jeweiligen, zum Zeitpunkt der verbindlichen Buchung durch den Kunden, aktuellen Fassung.

2. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen zu diesen AGB sind nur gültig, wenn sie durch mich schriftlich bestätigt werden.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrags und Stornierungen

1. Alle Angebote sind, bis zum Abschluss eines beide Seiten bindenden Vertrages, freibleibend und unverbindlich.

2. Die Buchung von Terminen, gleich auf welchem Wege, stellt ein bindendes Angebot des Kunden an JG zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages dar. JG ist in der Annahme des Angebots frei. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn JG das Angebot durch persönliche Mitteilung eines bzw. Bestätigung des konkreten Termins annimmt. Siehe auch Punkt 2.

3. Der Vertrag besitzt Gültigkeit für die jeweils angebotene bzw. vereinbarte Dienstleistung und kann nur bis 24h vor dem Termin gekündigt werden. Bei Kündigung bis 24h vor dem Termin gilt 100 Rückerstattung des Gesamtbetrages. Alle Absagen und Stornierungen, egal aus welchem Grund von 0-24 Stunden vor dem vereinbarten Termin beinhalten, dass das volle Entgelt zu entrichten ist. Eine Rückerstattung bereits gezahlter Beträge findet nicht statt.

4. Werden durch einen Kunden mehrere Teilnehmer für eine Gruppentermin/Kurs angemeldet, so haftet der Anmelder neben diesen Teilnehmern auch für deren vertragliche Verpflichtungen mit und ist somit für alle der Auftraggeber.

5. Ein gebuchter Termin kann nur bis zu 24h vorher übertragen werden. Danach erlischt jegliche Rückerstattung und Übertragungsgarantie.

6. Eine Stornierung muss JG persönlich, telefonisch oder einer Email an ihre aktuelle, bekannte Nummer bzw. Adresse zugehen.

7. Stornierung durch JG: Von JG abgesagte Termine und Gruppenveranstaltungen werden nachgeholt. Falls dies nicht möglich sein sollte, werden die Kursgebühren erstattet, eventuell angefallene Anfahrts- oder Reisekosten sind davon ausgenommen.

 

§ 3 Preise und Fälligkeiten

1. Es gelten die Preise in der jeweiligen, zum Zeitpunkt der verbindlichen Buchung durch den Kunden, aktuellen Fassung, bzw. die vereinbarten Preise.

2. Alle angegebenen Preise verstehen sich in Euro, bzw. in der Währung wie im Vertrag vereinbart und sind ohne zzgl. Mwst. (Stand 2021).

3. Bei Privatpersonen ist das Honorar per Vorauskasse für den Termin zur Zahlung fällig, ansonsten nach schriftlicher Vereinbarung.

 

§ 5 Zahlungsweise

Die Zahlung erfolgt bar oder per Überweisung.

 

§ 7 Haftung

1. Der Kunde erkennt an, dass JGs (und seiner Erfüllungsgehilfen) Wirken bei Beratungen, Clearings, spirituellen Behandlungen und spirituellen Heilungen ausschließlich durch geistige Kraft erfolgt und daher weder den Rat oder Besuch von Arzt bzw. Heilpraktiker noch die Einnahme von Medikamenten oder die Ausführung ärztlicher Anordnungen oder Eingriffen ersetzt. Das Spirituelle Heilen dient der allgemeinen Aktivierung der Selbstheilungskräfte und nicht der gezielten Behandlung von konkreten Erkrankungen. Diagnosen stelle ich nicht, ebenso gebe ich auch keine Erklärungen zu einer Krankheit mit nicht medizinischen Ursachen ab. Jede(r) Beratungs-, Heil- und Heilungssuchende trägt die Verantwortung stets selber und stellt mich von jeglichen Haftungsansprüchen materieller,

 

psychischer und physischer Art ausdrücklich frei;

Voraussetzung für eine Beratung, Clearing, spirituelle Behandlung oder spirituelle Heilung ist die vorherige schriftliche Bestätigung durch Unterzeichnung dieser AGB's, bei Minderjährigen durch den Erziehungsberechtigten. Siehe auch Punkt A.) 8.

2. JG ist es gestattet, sich bei Angeboten und Veranstaltungen durch einen oder mehrere qualifizierte Gehilfen aushelfen oder vertreten zu lassen, falls dies aus organisatorischen Gründen notwendig sein sollte.

3. JG schließt eine Haftung für Schäden aus, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten) oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen. Vorstehender Satz 1 gilt auch für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind, beschränkt, soweit nicht auch eine andere Ausnahme des vorstehenden Satzes 1 betroffen ist.

4. Die Aufsichtspflicht für minderjährige Kinder beschränkt sich auf die Dauer des Termins, bei Gruppenveranstaltungen auch bei Video/Telefonkonferenzen. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten haben dafür Sorge zu tragen, dass die Aufsicht für Ihr(e) Kind(er) vor und nach dem Termin/Veranstaltung (auch online) nahtlos gewährleistet ist; außerhalb davon wird seitens JG keine Haftung übernommen.

5. Bei Gruppenveranstaltungen informieren die Eltern / Erziehungsberechtigten ihre Kinder, dass sie die den für die Veranstaltung vorgesehenen Ort nicht verlassen dürfen und den Anweisungen von JG und ggf. dessen Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten haben. JG übernimmt keine Haftung, wenn ein Kind den Ort verlässt und es zu Schaden kommt.

6. Alle AGB Punkte und Paragraphen beziehen sich auch auf telefonische und online Konferenzen.

 

§ 8 Rechte und Pflichten des Kunden

1. Dem Kunde steht es jederzeit frei, bei spirituellen Beratungen oder spirituellen Heilungen bei Unwohlsein oder anderen Bedenken JG darüber zu informieren und die Sitzung zu unterbrechen bzw. abzubrechen. Ein Anspruch auf Erstattung des (anteiligen) Honorars besteht grundsätzlich nicht.

2. Der Kunde ist bei Terminen und Veranstaltungen, die außerhalb seiner privaten oder geschäftlichen Räumlichkeiten oder innerhalb der Räumlichkeiten von JG stattfinden, verpflichtet, die Hausordnung des Inhabers der Räumlichkeiten zu befolgen. Bei Zuwiderhandlung ist JG berechtigt, einen Einzeltermin abzubrechen oder den Kunden von der weiteren Teilnahme einer Gruppenveranstaltung auszuschließen; ein Anspruch auf Erstattung des (anteiligen) Honorars besteht nicht.

 

§ 9 Datenschutz der Kundendaten

Die mit der Buchung des Kunden übermittelten Daten werden im Zusammenhang mit der Abwicklung des Vertrages von JG erhoben, elektronisch verarbeitet und gespeichert und die personenbezogenen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Buchungen des Kunden genutzt. Es ist möglich, dass personenbezogene Daten bei der elektronische Datenverarbeitung auch durch Datenleitungen im Ausland geleitet und auf Servern im Ausland (zwischen-) gespeichert werden. Nach Beendigung des Termins sind wir befugt, Ihre Daten für die Dauer von 3 Jahren aufzubewahren. Die postalische bzw. elektronische Adresse sowie die Telefonnummer darf, bis auf Widerruf, für Informationen und Angebote von JG genutzt werden.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Sofern der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder ein solcher nach Vertragsschluss wegfällt, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus und im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und JG, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

3. Sollte eine dieser Geschäftsbedingungen bzw. Paragraphen nicht wirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen nicht berührt.An die Stelle der unwirksamen Bedingungen tritt die rechtlich zulässige Regelung, die dem verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt, in Kraft.

 

 

Unterschrift des Kunden und damit Anerkennung aller Punkte und Paragraphen in meinen AGB's.

 

 

________________________________________Datum/Ort_____________________________